Podcasts

  • Phantastikon

    Von 2014 bis 2019 war das Phantastikon ein Online-Magazin für phantastische Literatur. Nach der Schließung wurde es am 1. September 2021 zum gleichnamigen Podcast, der auf allen gängigen Plattformen abrufbar ist. Der Podcast versteht sich allerdings mehr denn je als genreübergreifende Literatursendung. Zwar liegt der Schwerpunkt noch immer auf der spekulativen Literatur und ihrer Hintergründe, allerdings nehmen auch andere Genres wie der Kriminalroman oder der Thriller zunehmend Raum ein. Neben den Buchbesprechungen sind ebenfalls einzelne Themenschwerpunkte zu finden.  

  • Gespenster Suite

    Michael Perkampus wurde am 2. April 1969 im Fichtelgebirge geboren. Als Solitär der deutschen Literatur arbeitet er in seinen Texten mit „Bewusstseinsfragmenten“ und „Synkopen“, einer „philosophischen Phantastik“. Von 2005 – 2010 moderierte er die Schweizer Literatursendung „Seitenwind“ in Winterthur. Kurzgeschichten erschienen u.a. im White Train-Ableger „Nighttrain“ von Tobias Reckermann und im dort erscheinenden IF-Magazin. 2020 erschien der Erzählband „Mummenschanz in großen Hallen“ ebenda.
    Tatsächlich aber war Perkampus zeitlebens ein Dichter, der mit seiner Sprache versucht, in Bereiche vorzudringen, die kaum mehr zugänglich ,oder sogar völlig unbekannt sind. Dabei gruppiert sich seine phänomenale Sprache um einen einzigen, kleinen Ort im Fichtelgebirge, in dem er aufwuchs. Von da aus verschluckt der Dichter jedoch eine ganze Welt.

  • Work of Sirens

    In diesem Podcast dreht sich alles um Musik, die wirklich zählt: Heavy Metal, Hard Rock, Classic Rock. 70 Jahre Musikgeschichte.